Affen von gibraltar

affen von gibraltar

Das Video ist Weihnachten nach einem Urlaub in Marbella mit Gibaltar-Trip entstanden. Mitten im Zweiten Weltkrieg ließ Winston Churchill in Nordafrika Affen fangen – um die Herrschaft in Gibraltar abzusichern. Mittlerweile ist klar. DNA-Analysen halfen Forschern der Universität Zürich, das Geheimnis um die Herkunft der Berberaffen von Gibraltar zu lüften. Die Tiere.

Video

FRECHE AFFEN in GIBRALTAR affen von gibraltar

Affen von gibraltar - dafür ist

Dort drangen die Affen durch offenstehende Fenster in Wohnungen und die Zimmer eines 4-Sterne-Hotels ein und richteten auf der Suche nach Essbarem ein Chaos an. Berberaffen waren ursprünglich im Maghreb im Gebiet von Tunesien bis Marokko weit verbreitet. Da es im Kampfgebiet so gut wie keine Deckung gab, wurden die Kämpfe in Nordafrika mehr als überall sonst im Zweiten Weltkrieg durch Kampfflugzeuge entschieden. Hier ein deutscher Panzer III vor der italienischen Kirche von Tobruk, die heute ein Museum zur Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg beherbergt. Bei Interesse an einer solchen Verwendung schicken Sie uns bitte ein Mail an contact swissinfo. Gibraltars Affen Die Affen von Gibraltar sind zum Symbol für die britische Herrschaft über die Enklave geworden.

Affen von gibraltar - Dem

Genetische Untersuchungen brachten das Ergebnis, dass die derzeitige Population auf zwei Wurzeln zurückzuführen ist, eine algerische und eine marokkanische. Chevron Up Nach oben Zur Startseite Kontakt Impressum Datenschutz AGB Jugendschutz Feedback. Gibraltar präsentiert sich Besuchern gern als charmantes Stück England unter südlicher Sonne: Eine Legende war es vielmehr, die ihm zusetzte. Der geborene Sir Winston Spencer-Churchill gilt als bedeutendster britischer Staatsmann des zwanzigsten Jahrhunderts.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *